Zeit der Utopien

Und dann begann der Sommer 2019, der in der Schweiz als Wendepunkt in die Geschichte eingehen wird. Eine neue Politisierung erfasste das Land. Zehntausende Kinder und Jugendliche schlossen sich der weltweiten Klimabewegung an und trugen ihre Sorgen lautstark in die Städte. «Wäm sini Zuekunft? Öisi Zuekunft!», hallte es durch die Strassen. Und, radikaler: «System change – not climate change!» In wenigen Monaten entstand die grösste Jugendbewegung der Schweizer Geschichte. Zeitgleich formierte sich eine neue Frauenbewegung, die im Juni 500 000 Menschen auf die Strasse brachte. Auch sie fordern einen grundlegenden Wandel: unbedingte Gleichstellung, ein Ende der Diskriminierung und einen Umbau des kapitalistischen Systems. Im Herbst folgten in der Schweiz die nationalen Wahlen und mit ihnen die grössten parteipolitischen Verschiebungen, welche der Schweizer Bundesstaat je erlebt hat. Mehr Frauen, mehr Grün!

→ Weiterlesen